Lieferung frei Haus ab 250€ Warenwert

  • Kontakt
  • Chat
  • Mein Konto

Die Datenschutzrichtlinie

Logiscenter: Die Datenschutzrichtlinie

Der Zweck dieser Datenschutzrichtlinie (die „Datenschutzrichtlinie“) besteht darin, die Nutzer (im Folgenden „Nutzer“), die die unter dem Domainnamen www.logiscenter.com und ihren untergeordneten Subdomains gehostete Internetseite (die „Internetseite“) besuchen, klar und präzise über die Bearbeitung der vom Unternehmen GRUPO LOGISCENTER, S.L. („LOGISCENTER“ bzw. das „Unternehmen“) über die o. g. Internetseite erfassten personenbezogenen Daten zu unterrichten.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt nur für die von LOGISCENTER den Nutzern zur Verfügung gestellte Internetseite. Das Unternehmen lehnt jede Haftung für andere Datenschutzrichtlinien ab, die auf den über die auf der Internetseite befindlichen Hyperlinks zugänglichen und nicht direkt von LOGISCENTER verwalteten Internetseiten enthalten sein können.

Diese Datenschutzrichtlinie gilt für die von LOGISCENTER über die Internetseite, z. B. über ein Anmelde- oder Kontaktformular oder durch Browsen eingeholten Informationen. Sie gilt ferner für alle Fälle, in denen LOGISCENTER auf die Angaben auf der Seite verweist und/oder sie als für eine bestimmte Datenverarbeitung relevant bezeichnet.

Entsprechend den Rechtsvorschriften setzt das Unternehmen die Nutzer davon in Kenntnis, dass die über die Internetseite zur Verfügung gestellten Angaben in die von ihm verwalteten Dateien aufgenommen werden.

Das Ausfüllen von Anmeldeformularen o. ä. sowie die Angabe von persönlichen Daten durch den Nutzer im Rahmen der Erbringung von Dienstleistungen bedeutet automatisch und vorbehaltlos die Kenntnisnahme und Akzeptanz der vorliegenden Datenschutzbestimmungen. Den Nutzern wird deshalb die sorgfältige Lektüre der vorliegenden Datenschutzrichtlinie empfohlen.

Der Eigentümer dieser Internetseite ist GRUPO LOGISCENTER, S.L, Steuernummer (CIF) B85538601, Sitz des Unternehmens: Calle Fuerteventura 4, planta 2, oficina 8, San Sebastián de los Reyes (Madrid), PLZ 28700, eingetragen im Handelsregister von Madrid, Band 26.059, Bogen 140 und Blatt M-469.219.

Die Kontakt-E-Mail lautet: gdpr@logiscenter.com

Die Angabe von Daten vonseiten der Nutzer über das Anmelde- oder Kontaktformular sowie beim Surfen auf der Internetseite geschieht freiwillig. Durch eine fehlende Bereitstellung bestimmter Daten kann jedoch der Zugang zu bestimmten, vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen verhindert werden.

Die Nutzer haften für die Richtigkeit, Genauigkeit, Gültigkeit und Echtheit der angegebenen persönlichen Daten. Das Unternehmen behält sich das Recht vor, Nutzer, von denen falsche Datenangaben gemacht wurden, vom Service auszuschließen, vorbehaltlich sonstiger, gesetzlich vorgesehener Maßnahmen.

Das Unternehmen bearbeitet die folgenden persönlichen Daten der Nutzer:

  • Angaben zur Identifikation, z. B. Vor- und Nachnamen.
  • Kontaktdaten, u. a. E-Mail-Adresse, Postanschrift oder Telefonnummer.
  • Daten zum Browsen des Nutzers auf der Internetseite.
  • Anmerkungen von Nutzern mittels des Kontaktformulars.
  • Angaben zu Bankkonten oder Kreditkarten.

LOGISCENTER möchte alle erhaltenen Daten auf rechtmäßige Weise bearbeiten und stützt dafür die Bearbeitung der Daten auf eine angemessene Rechtsgrundlage. Im Sinne des Vorgenannten werden im Folgenden die Zwecke angegeben, für die das Unternehmen die Daten bearbeitet, sowie die Rechtsgrundlage, auf die sich jeder einzelne von ihnen beruft:

  • LOGISCENTER nutzt die Daten zur Erbringung seiner Dienstleistungen beispielsweise die Organisation der Lieferung der vom Nutzer ausgewählten und gekauften Artikel. Die Datenbearbeitung ist zur Erbringung der Dienstleistungen von LOGISCENTER erforderlich und dient der Erfüllung des Vertrags zwischen dem Unternehmen und dem die Dienstleistungen des Unternehmens in Anspruch nehmenden Nutzer. Sollte der Nutzer keine Informationen zur Verfügung stellen, kann das Unternehmen seine Dienstleistungen nicht erbringen.
  • LOGISCENTER kann die Daten auch zur Bearbeitung, Verwaltung und Klärung von Anfragen, Beschwerden, Vorschlägen oder Rückfragen des Nutzers verwenden. Das Unternehmen ist der Ansicht, ein berechtigtes Interesse an der Durchführung dieser Datenbearbeitung zu besitzen, da dadurch die Dienstleistungen erbracht und das Benutzererlebnis verbessert werden können. Ebenso kann die Bearbeitung auf Anfrage von Nutzern zur Erledigung von Wünschen erforderlich sein.
  •  Das Unternehmen darf die Nutzerdaten zur Kontaktaufnahme mit den Nutzern verwenden und sie über Neuheiten der vom Unternehmen angebotenen Angebote und Dienstleistungen zu informieren. Die Mitteilungen erfolgen nur und ausschließlich nach vorheriger Einwilligung des Nutzers, es sei denn, der betreffende Nutzer ist bereits Kunde von LOGISCENTER oder es besteht eine andere vorherige Vertragsverbindung zwischen dem Nutzer und dem Unternehmen. In diesem Fall ist LOGISCENTER der Ansicht, dass ein berechtigtes Interesse daran besteht, eine Datenbearbeitung hinsichtlich ähnlicher, ursprünglich mit dem betreffenden Nutzer vereinbarter Produkte oder Dienstleistungen durchzuführen. LOGISCENTER wird immer die Möglichkeit eines Widerspruchs gegen die Bearbeitung der Daten zu Werbezwecken anbieten. Dies geschieht dann durch ein einfaches und kostenloses Verfahren in den einzelnen an den Nutzer geschickten Werbemitteilungen
  • LOGISCENTER darf die Daten von Bank- oder Kreditkarten seiner Kunden für die Zahlungsabwicklung von erbrachten Leistungen verarbeiten. Die Rechtsgrundlage für diese Datenbearbeitung ist die Ausübung des Vertragsverhältnisses zwischen LOGISCENTER und seinen Kunden.
  • LOGISCENTER ist aufgrund seines berechtigten Interesses befugt, die erfassten Daten auch zur Erstellung von Studien zur Verbesserung des Service und der den Nutzern angebotenen Produkte zu verwenden.

Durch die Einwilligung in den Rechtshinweis der Internetseite und in die vorliegende Datenschutzrichtlinie erklärt der Nutzer, die Nutzungsbedingungen und die gesetzlichen Bestimmungen der vorliegenden Datenschutzrichtlinie gelesen und verstanden zu haben, und erteilt sein ausdrückliches und unmissverständliches Einverständnis zu ihrer Anwendung bei der Nutzung der Internetseite während des Surfens und der Erbringung der entsprechenden Dienstleistungen.

Der Nutzer erklärt sich ausdrücklich davon in Kenntnis gesetzt und bevollmächtigt das Unternehmen, seine Daten zu den in dieser Datenschutzrichtlinie aufgeführten Zwecken wie hier beschrieben zu erfassen und zu bearbeiten.

Der Nutzer ist verpflichtet, dem Unternehmen etwaige Änderungen bei den übermittelten Daten mitzuteilen und ist stets für die Richtigkeit und Genauigkeit der bereitgestellten Daten verantwortlich.

Das Unternehmen behält sich ggf. und vorbehaltlich anderer, ihm zustehender Maßnahmen das Recht vor, den Nutzern, von denen falsche oder unvollständige Daten angegeben werden, keine Dienstleistungen zu erbringen, Inhalte zu stornieren oder zu entziehen. Das alles bedeutet unter keinen Umständen die Übernahme einer Haftung des Unternehmens für aus der Unrichtigkeit oder Ungenauigkeit der zur Verfügung gestellten Daten oder wegen unzureichender Inhalte entstandene Schäden. Für diese ist einzig der Nutzer haftbar.

Über die Internetseite eingeholte persönliche Daten können an Drittunternehmen weitergeleitet werden, wenn sie das Unternehmen bei der Bereitstellung von Zahlungsplattformdiensten für Nutzer unterstützen. LOGISCENTER arbeitet mit diesen Drittfirmen für die Durchführung und Abwicklung von Nutzerzahlungen im Zusammenhang mit dem angebotenen Service zusammen.

Einige dieser Unternehmen erfassen beispielsweise die Daten von Kredit- oder Debitkarten der Nutzer, darunter Kartentyp und Ablaufdatum sowie andere, für die Zahlungsabwicklung erforderliche Finanzdaten.

Auf die persönlichen Daten der Nutzer haben ferner befugte Mitarbeitern der Firma und andere Dritte oder Mitarbeiter, die im Auftrag der Firma Dienstleistungen erbringen, Zugang, um die Erbringung des Service sowie die vertragliche und/oder vorvertragliche Beziehung zu den Nutzern zu verwalten. Soweit der Zugang zu anderen beteiligten Unternehmen zugelassen ist, wird dieser Datenzugang im Auftrag Dritter nach den geltenden Vorschriften in einem entsprechenden Vertrag geregelt

Das Unternehmen kann für die Bearbeitung personenbezogener Daten die Dienste von Datenbearbeitern und Unterauftragsbearbeitern in Anspruch nehmen. Diese können möglicherweise einige der Daten außerhalb der EU und des Europäischen Wirtschaftsraums speichern. Dadurch könnte es zu einer internationalen Datenübermittlung in Länder kommen, die nach Auffassung der Europäischen Union noch nicht über ein angemessenes Datenschutzniveau verfügen. Die dortigen Gesetze könnten ggf. nicht die gleichen Rechte gewährleisten oder es besteht keine Datenschutzaufsichtsbehörde, die in der Lage ist, evtl. Beschwerden zu bearbeiten.

Unbeschadet der vorstehenden Hinweise gilt für den Fall einer Datenweitergabe in Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums, dass die sich daraus ergebenden internationalen Datenübermittlungen den jeweiligen in den geltenden Vorschriften beschriebenen angemessenen Sicherheitsvorkehrungen unterliegen, beispielsweise der Unterzeichnung von standardisierten Datenschutzklauseln.

Das Unternehmen kann die gespeicherten personenbezogenen Daten auch in den besonderen Fällen, in denen eine solche Weitergabe durch die geltenden Vorschriften festgelegt und erforderlich ist oder auf Verlangen der zuständigen Behörden freigeben.

Das Unternehmen speichert die persönlichen Daten der Nutzer in dem Maße, in dem sie für den Erfassungszweck benötigt werden und gemäß der Rechtsgrundlage für ihre Bearbeitung. Das Unternehmen bewahrt die persönlichen Angaben des Nutzers während des Zeitraums auf, in dem eine vertragliche und/oder geschäftliche Beziehung zum Nutzer besteht und sofern der Nutzer keinen Gebrauch von seinem Recht auf Widerspruch gegen die Bearbeitung der persönlichen Daten und/oder dem Recht auf Löschen Gebrauch macht. In diesen Fällen werden die Daten vom Unternehmen ordnungsgemäß gesperrt und nicht weiter genutzt, sofern sie nicht für die Ausübung oder die Geltendmachung von Reklamationen erforderlich sind oder sofern sich aus ihnen eine gerichtliche, gesetzliche oder vertragliche Haftung aus ihrer Bearbeitung ableiten könnte, der nachgegangen werden muss und deshalb ihr Erhalt erforderlich ist.

Der Nutzer kann jederzeit und/oder wenn er es für angemessen hält, seine Rechte auf Zugang, Richtigstellung, Löschung, Widerspruch, Übertragbarkeit und Vergessen durch ein Schreiben an die dafür von uns angegebene Kontakt-E-Mail-Adresse ausüben: gdpr@logiscenter.com. Bitte legen Sie eine Kopie des Reisepasses oder Personalausweises des Dateninhabers bei und geben Sie im Betreff ausdrücklich an, welches Recht Sie ausüben möchten:

  • Der Zugang: Durch die Ausübung dieses Rechts können Sie sich darüber informieren, welche Ihrer persönlichen Daten vom Unternehmen bearbeitet werden, sowie über ihren Zweck, Herkunft oder mögliche Weitergabe an Dritte.
  • Die Richtigstellung: Dieses Recht besteht darin, dass Sie Ihre persönlichen, unrichtigen oder unvollständige Daten ändern können, indem Sie im Antrag angeben, welche Daten geändert werden sollen.
  • Die Löschung: Ermöglicht das Löschen Ihrer persönlichen Daten, weil sie unangemessen oder zu umfangreich sind.
  • Der Widerspruch: Mit dem Widerspruchsrecht können Sie sich der Bearbeitung in bestimmten Fällen oder für einen bestimmten Zweck verweigern, beispielsweise im hypothetischen Fall, dass Ihre Daten für Werbezwecke und Prospektwerbung verwendet werden oder wenn der Bearbeitungszweck darin besteht, eine Sie betreffende Entscheidung zu treffen, die ausschließlich auf der automatisierten Bearbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beruht.
  • Die Übertragbarkeit: Sie können Ihre persönlichen Daten in einem standardisierten, häufig verwendeten und maschinenlesbaren Format erhalten und an einen anderen für die Datenbearbeitung verantwortlichen Datenbearbeiter übermitteln, sofern es technisch möglich ist.
  • Das Vergessen: Bei Eintritt einer der o. g. Umstände können Sie das sofortige Löschen Ihrer persönlichen Daten verlangen. Beispielsweise bei unrechtmäßiger Bearbeitung der Daten oder wenn der Zweck, für den die Daten erhoben oder bearbeitet wurden, nicht mehr gegeben ist.

Das Unternehmen behält sich das Recht auf Änderung dieser Datenschutzrichtlinie vor, um sie an eine neue Gesetzgebung oder Rechtsprechung sowie an Branchen- und/oder Geschäftspraktiken anzugleichen. Der Nutzer wird von allen Änderungen dieser Datenschutzrichtlinie in Kenntnis gesetzt und ggf. um seine Einwilligung gebeten. Falls der Nutzer der Bearbeitung seiner Daten nicht zustimmt, kann er die vom Unternehmen angebotenen Dienstleistungen nicht weiter in Anspruch nehmen.

Ihre persönlichen Daten werden vom Unternehmen streng vertraulich behandelt. Darüber hinaus wurden je nach Art der erhobenen Daten geeignete technische und organisatorische Maßnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit der persönlichen Daten ergriffen und um ihre Beschädigung, Verlust, den unbefugten Zugriff auf sie oder unerlaubte Änderungen zu verhindern. Bei der Festlegung dieser Maßnahmen wurden Faktoren wie der Umfang, der Kontext und die Bearbeitungszwecke, der Stand der Technik und die damit verbundenen Risiken berücksichtigt.

Wenn Sie noch Fragen zu unseren Datenschutzrichtlinien haben, wenden Sie sich bitte schriftlich per E-Mail an uns unter gdpr@logiscenter.com. Sollten Sie das Gefühl haben, Ihre Rechte werden nicht angemessen berücksichtigt, können Sie auch eine Beschwerde bei der spanischen Datenschutzbehörde einreichen unter den Rufnummern: 901 100 099 91.266.35.17, Postanschrift: C/ Jorge Juan 6, 28001 Madrid, offizieller Sitz: https://sedeagpd.gob.es/sede-electronica-web/ und Internetseite: www.agpd.es

No, thanks

Logiscenter in the world