• Kontakt
  • Chat
  • Mein Konto

Auswahl Kartendrucker

idcards question

Wählen Sie Ihren Kartendrucker aus

Erhalten Sie Expertenberatung

 

 

* Benötigte Felder

Arten von Kartendruckern

Bei dem Bedrucken von Plastikkarten wird auf diese ein digitales Bild übertragen. Dies geschieht über verschiedene Verfahren, basierend auf Sublimations-, Thermodirekt- oder Thermotransfertechnologie.

1. Format

  • Desktop Label Printers

    Kartendrucker für mittlere Auflagen

    Kompakter Plastikkartendrucker für einseitigen Druck. Zum Beispiel um Mitarbeiter- und Mitgliedsausweise, Zugangskarten, persönliche Kundenkarten und Geschenkgutscheine ganz bequem zu drucken und/oder zu kodieren.

  • Industrial Label Printers

    Kartendrucker für große Auflagen

    Doppelseitiger, leistungsfähiger Farb- und Monochrom-Kartendrucker für große Auflagen mit optionaler Magnetstreifenkodierung, Kodierung für kontaktbehaftete und/oder kontaktlose Chipkarten über "Ein-Kabel-Lösung" und integrierte Netzwerkfähigkeit.


2. Ein- / Beidseitige Kartendrucker

  • Thermal transfer printing

    Preisgünstige einseitige Kartendrucker sind ideal geeignet um schnell und einfach vorgedruckte Kundenkarten oder Mitgliedsausweise mit Texten, Bildern und Barcodes zu personalisieren. Kompakte einseitige Kartendrucker ermöglichen vielfältige Druckmöglichkeiten zu einem überragenden Preis-/Leistungsverhältnis.

3. Laminierung (Ja / Nein)

  • DPI

    Beim Laminiervorgang verlängert der Drucker automatisch eine klebende Plastikfolie auf der bedruckten Seite, um Sicherheitselemente wie Fotos, Hologramme usw. zu schützen.

4. Arten von Karten

  • DPI

    RFID Chipkarten

    RFID-Chips können kontaktlos gelesen und beschrieben werden. Sie bieten außerdem die Möglichkeit zur multifunktionalen Anwendungen. Die wichtigsten Bereiche für den Einsatz von RFID Chipkarten sind Zeiterfassung, öffentlicher Personennahverkehr etc.

  • DPI

    Smart card

    Mikroprozessorkarten, auch Smart Cards, sind Chipkarten, die über einen Mikroprozessor bzw. Datenspeicher verfügen. Manche Chips verfügen über die Möglichkeit, Daten zu kodifizieren und so zu schützen. Diese sind ideal für digitale Unterschiften und für logische Zutrittskontrollen.

  • DPI

    Lo-Co Magnetstreifen

    Den Magnetstreifen von niedriger Koerzitivfeldstärke empfehlen wir für Kunden-, Promotions- und Geschenkkarten, da diese störanfälliger und von geringerer Lebensdauer sind. Daher sind diese Karten die ideale Lösung für Karten mit begrenzter Gültigkeit bzw. begrenzter Nutzungsanzahl. Zudem bieten diese die Möglichkeit in großen Mengen zu drucken, da diese mit nur geringen Produktionskosten einhergehen.

  • DPI

    Hi-Co Magnetstreifenkarten

    Bei Karten mit einem Magnetstreifen von hoher Koerzitivfeldstärke ist eine höhere magnetische Kraft erforderlich, um diese zu beschreiben, aber ebenso um die enthaltene Information wieder zu löschen. Ho-Co Magnetstreifenkarten sind für eine regelmäßige Nutzung über einen langen Gültigkeitszeitraum (2 Jahre) hinweg gemacht, ohne dabei die Karte in dieser Zeit erneuern zu müssen. Zudem sind diese Karten für die Anwendung in Umgebungen geeignet, in denen eine hohe Strahlungsbelastung herrscht, oder die magnetischen Einflüssen bzw. anderen agressiv wirkenden Kräften ausgesetzt sind. Am häufigsten wird dieser Kartentyp für Zutritts- und Anwesenheitskontrollen verwendet.

  • DPI

    Karten mit einem Barcode

    In diesen Karten enthält der Barcode die kodifizierte Information.

  • DPI

    Magnetstreifenkarten

    Die Daten sind hier in dem Magnetstreifen gespeichert und so wird die Personalisierung der Karte ermöglicht.


Choose your country:

No, thanks