Wenn Sie neue Produkte für Ihre Marke auf den Markt bringen, kann das Etikettendesign einen Rückzieher machen, wenn Sie es einfach an die erste Stelle setzen. Ja, Sie möchten, dass die Öffentlichkeit den Namen und den Zweck Ihres Produkts kennt, aber selbst das kleinste Detail kann einen großen Einfluss auf den Eindruck haben, den Ihr Produkt bei der Öffentlichkeit hinterlässt. Wir wissen, dass Sie bei endlosen Besprechungen, Datenanalysen, Tests, Notizen für Verpackungsdesigner und geringfügigen Änderungen der Spezifikationen fast den Verstand verloren haben, aber wir bitten Sie, die Idee aufzugeben, den Produktnamen direkt mit einem Stift auf die Verpackung zu schreiben und einen freien Tag zu verpassen. Sie werden uns danken!

Das Design des Lebensmitteletiketts ist jedoch manchmal von einfachen Dingen wie der Handschrift inspiriert, aber es gibt kleine Mängel, die einen erheblichen Einfluss darauf haben können, wie Ihr Produkt von der Öffentlichkeit wahrgenommen wird. Hier sind einige Details, die, wenn sie nicht beachtet werden, das Etikettendesign beschädigen können.

Die Schriftgröße Sie können eine Menge Informationen auf dem Lebensmitteletikett enthalten, aber wenn Sie eine mikroskopisch große Schriftart verwenden müssen, um alle Details zu erhalten, die Sie sehen möchten, schießen Sie sich selbst in den Fuß und sprechen bildlich. Natürlich bedeutet das nicht, dass jede Information aus 10 Metern Entfernung sichtbar sein muss, aber der Name des Produkts sollte in einem Verkaufsregal erkennbar sein, ohne dass der Kunde sie abholen muss. Wie auch immer Sie sich entscheiden, in Bezug auf wichtige Produktinformationen ist kein Detail wichtiger als die Frage, ob der Kunde das Etikett lesen und Ihre Marke identifizieren kann.

Die Lesbarkeit der Schriftart Nein, es ist kein Verbrechen zu wollen, dass Ihre Schrift oder Ihr Schriftbild anders oder interessant ist, aber nicht auf Kosten einer einfachen Lektüre; Energy Drinks und Death Metal Bands neigen dazu, allzu oft in die Falle barocker und unleserlicher Designs zu tappen. Ja, das Design sieht sicherlich so aus, als hätte es viel Mühe gekostet, aber was die Konsistenz angeht, sind sie mit Jackson Pollocks Arbeit auf Augenhöhe.

Etikettenplatzierung Im Westen lesen wir von links nach rechts und von oben nach unten. Die Vernachlässigung dieses einfachen Trends könnte dazu führen, dass der Verbraucher sofort von Ihrem Produkt wechselt. Nein, wir sind nicht dagegen, die Wahrnehmung der Verbraucher zu hinterfragen, indem wir etwas entwerfen, das sich von anderen Elementen im Regal unterscheidet, aber die Verbraucher wollen vor allem nicht herausgefordert werden, sie wollen nur wissen, was Ihr Produkt ist und warum sie es in zwei Sekunden oder weniger kaufen sollten.

Kombination von Farben Die Farbauswahlen sind ähnlich wie bei Ihrer Konkurrenz, jede Schriftfarbe, die sich mit dem Hintergrund vermischt, und jede Kombination von krampfhaften Farben sind Optionen, die Sie vermeiden sollten.

Veraltete Designs Wir alle mögen Nostalgie - Entwürfe, die an Marketingkampagnen aus den 1970er Jahren und an"Mad Men" erinnern - aber die Nostalgie braucht 30 oder 40 Jahre, bis sie greift, und die ursprünglichen Designelemente müssen sich an die jeweilige Epoche erinnern. Das gilt nicht für alles, was vor 15 Jahren populär war. Es gibt bestimmte Designelemente, die von Design- und Marketingberatern in den letzten Jahren allgemein akzeptiert wurden und von denen viele noch immer hartnäckig genutzt werden. Wenn Sie möchten, dass Ihre Marke futuristisch und schnelllebig aussieht, dann überdenken Sie bitte jedes Element, das aussieht, als ob es in einem Windkanal gefangen wäre. Ihre Firma zieht um. Wir verstehen das.

Wie fast alle Designregeln können viele dieser Richtlinien erfolgreich ignoriert werden, aber das sind die Fehler, die wir (und sicherlich auch Sie) in den Regalen und im Internet gesehen haben, die den Gewinn des Herstellers schädigen.