Fünf MDE der Memor10-Familie von Datalogic

Mobile Datenerfassungsgeräte (MDE) sind in vielen Geschäftsbereichen (Logistik, Lagerhaltung, Einzelhandel usw.) unverzichtbar geworden. Sie erleichtern und beschleunigen die Arbeit und bieten eine Vielzahl von Funktionen, die sie für verschiedene Positionen innerhalb eines Unternehmens nützlich machen. Da es sich um ein so wichtiges Instrument handelt, ist es an der Zeit, mehr darüber zu erfahren, was genau ein PDA ist, wie er funktioniert und wofür er im beruflichen Bereich eingesetzt wird.

Was ist ein MDE Gerät?


Auch unter PDA bekannt (Personal Digital Assistant) handelt es sich hierbei um ein tragbares Endgerät, das die Funktionen eines Computers mit denen eines Smartphones kombiniert. Es hilft, Prozesse auf agile und produktive Weise zu automatisieren und so Zeit bei der Erledigung der täglichen Aufgaben eines Unternehmens zu sparen.

Sie verfügen über verschiedene Merkmale, die sich von Modell zu Modell unterscheiden. Zu den wichtigsten gehören das Format (Basis- oder Stapelverarbeitung, Telefon oder Vollbild, mit Tastatur, Lager, Wearable, On-Board, Tablet…), das Betriebssystem (Android, Windows...), die Konnektivität (verkabelt oder drahtlos) und der Grad der Robustheit, der vor allem von der Arbeitsumgebung abhängt, der es ausgesetzt sein wird.

Wie ein MDE Gerät funktioniert


Diese Endgeräte funktionieren, zumindest im Wesentlichen, wie jedes Mobiltelefon. Dank eines Betriebssystems ist die gesamte Technologie implementiert und ermöglicht uns, sie nach unseren Bedürfnissen zu nutzen.

Das Terminal verfügt über mehrere Funktionen, wie z. B. einen Touchscreen, eine Speicherkarte, Anschlussmöglichkeiten über einen USB-Anschluss oder drahtlos (über Wi-Fi, Bluetooth, NFC usw.). Außerdem kann es in der Regel in Echtzeit mit jedem anderen Gerät, z. B. einem Computer oder einem Barcode-Lesegerät, synchronisiert werden, auch wenn dieses räumlich entfernt ist.

Unter den Neuerungen, die PDAs im Zuge der technologischen Entwicklung erfahren haben, ragen die Spracherkennung (zum Freisprechen), die handschriftliche Tastatur (für mehr Bequemlichkeit und Schnelligkeit) und der Einbau einer Kamera (zum Sammeln der während des Arbeitstages benötigten Bilder) heraus. Dank eines integrierten Scanners oder Lesegeräts kann es auch Produkt-Barcodes einlesen. Mit der richtigen Software dient der PDA selbst als Barcode-Lesegerät, um die Waren des Unternehmens zu kontrollieren.

Wofür ein PDA verwendet wird


Ein PDA kann wie ein Mobiltelefon verwendet werden, hat aber viele verschiedene Einsatzmöglichkeiten. Sie sollen die täglichen betrieblichen Aufgaben eines Unternehmens erleichtern. Zu seinen Funktionen gehören die Datenerfassung, Datenkontrolle und -aktualisierung sowie die sofortige Kommunikation und gemeinsame Nutzung. Das Inventarverzeichnis ist immer auf dem neuesten Stand, und durch die Verwendung eines PDA wird die Möglichkeit eines Fehlers minimiert.

Mit anderen Worten: Ein PDA wird in jedem Prozess eingesetzt, der die Rückverfolgbarkeit, Kontrolle und Verfolgung von Waren vom Lager bis zum Verkauf, einschließlich Retouren, beinhaltet.

PDAs sind an vielen Orten zu finden, z. B. in Supermärkten, Lagerhäusern, Einzelhandelsunternehmen und Verkehrsbetrieben. Kurzum, es ist ein unverzichtbares Instrument für die Verwaltung und insbesondere für die Logistik. Heutzutage werden viele PDAs als POS verwendet, da sie auch bei der Verwaltung von Daten außerhalb des Unternehmens helfen.

Wenn Sie noch Zweifel an PDAs haben, wenden Sie sich bitte an unser Team, wir helfen Ihnen weiter.