Lesen eines QR-Codes

QR-Codes haben Einzug in den Alltag gehalten. Sie sind überall zu finden, von Reisepässen für Flugreisen über Fernsehwerbung bis hin zur Bestandsverwaltung in einer Vielzahl von Branchen. Die Technisierung der Routine und der Entfall physischen Kontaktes waren zwei günstige Entwicklungen für die Popularisierung des QR-Codes. Letztlich handelt es sich um eine Lösung, die dazu beiträgt, dass alle Informationen auf dem Mobiltelefon zur Verfügung stehen.

Logiscenter QR-Code
Diese Codes können die Daten eines Links, eines Textes, geografischer Koordinaten, eines Bildes usw. enthalten. Das heißt, es ist zum Beispiel möglich, einen QR-Code aus einem PDF zu generieren, das eine Speisekarte oder die Internetadresse eines Unternehmens enthält. Eine Welt voller Möglichkeiten für den Informationsaustausch auf beruflicher und persönlicher Ebene. Außerdem können die meisten Menschen sie aufgrund ihres erkennbaren Aussehens schnell lesen, und es dauert nur wenige Sekunden, um sie zu lesen. Es sieht in etwa so aus:

Was ist ein QR-Code?


Bevor man lernt, wie man einen QR-Code erstellt, muss man verstehen, was das genau ist. Der Quick Response Code ist ein zweidimensionaler (bidi) oder 2D-Code. Er kodiert Daten horizontal und vertikal und kann daher mehr als 7.000 Zeichen speichern, während der Strichcode ein eindimensionaler (1D) Code mit mehr Einschränkungen ist.

Ein weiterer Vorteil gegenüber herkömmlichen Codes ist, dass der QR-Code sehr leicht zugänglich ist. Jeder, der über eine Handykamera verfügt und die erforderliche Anwendung installiert hat, kann sie lesen. Auf neueren Handys ist diese Software oft bereits ab Werk installiert. Ein spezielles Werkzeug zur Entschlüsselung der Codes ist nicht mehr erforderlich. Die größeren Quadrate, die bei QRs nie variieren, ermöglichen es dem Leser, die im Rest des Bildes enthaltenen Informationen zu lokalisieren und zu scannen. Deshalb sind sie auch so schnell zu lesen.

Es hat auch die Funktion, Fehler zu korrigieren, und selbst wenn es beschädigt oder verschmiert ist - bis zu 30 % des Codes - können die Daten wiederhergestellt werden. QR wird somit als verbesserter Nachfolger des Barcodes vorgestellt.

Erstellen Sie Ihren QR-Code Schritt für Schritt


Die Erstellung eines QR-Codes ist sehr einfach. Es gibt viele kostenlose Online-Programme, mit denen Sie schnell einen QR-Code gestalten können. Das Gute an QR-Generatoren ist, dass sie kostenlos und einfach sind, aber sie sind nicht für alle Anwendungen geeignet.

Wenn Sie diese Codes für bestimmte Zwecke benötigen, müssen Sie sich für eine andere kostenpflichtige Software entscheiden. Ein Beispiel ist BarTender. Mit diesem Programm können Sie die richtige Etikettierung für Ihre Bedürfnisse entwerfen. Nicht nur visuell, sondern es ermöglicht auch, die Etiketten nach den angegebenen Kriterien zu erstellen. BarTender ist mit vielen Arten von Datenbanken kompatibel, aus denen die in die Codes aufzunehmenden Informationen entnommen werden können, kann aber auch manuell hinzugefügt werden. Es gibt sowohl eine kostenlose als auch eine kostenpflichtige Version.

Falls Sie nur ein paar QR-Codes erstellen möchten, finden Sie hier einige der beliebtesten Online-Generatoren:

Auf diesen Websites können Sie kostenlos und ohne Verfallsdatum einen QR-Code erstellen. Sie bieten viele Möglichkeiten bei der Gestaltung, eine ganze Welt zum Entdecken. Werfen wir einen Blick auf die zu befolgenden Schritte:

Schritt 1: Inhalt


Sobald Sie den QR-Code-Generator ausgewählt haben, müssen Sie die Art des Inhalts auswählen. Am häufigsten werden Links verwendet, aber es kann sich auch um einen Text, ein Bild oder Kontaktinformationen handeln. Dann müssen Sie es nur noch einfügen.

Schritt 2: Entwurf


Passen Sie das Design des QR an. Je nach den vom Generator angebotenen Optionen können Sie die Farben, das Aussehen der größeren Quadrate und der übrigen Pixel ändern oder ein Logo einfügen.

Schritt 3: Teilen


Nachdem Sie den Code erstellt und entworfen haben, müssen Sie ihn nur noch herunterladen. Es ist sehr wichtig, dass Sie sich vergewissern, dass es ordnungsgemäß funktioniert, bevor Sie es an andere weitergeben. Sobald die Datei fertig ist und überprüft wurde, wird sie im letzten Schritt an einer Stelle eingefügt, an der sie sichtbar ist.

Wenn Sie noch Zweifel haben, wenden Sie sich an das technische Team von Logiscenter, wir helfen Ihnen sehr gerne weiter.